„Der Weltraum – unendliche Weiten“ bzw. im Original „Space – the final frontier“. In diesen berühmten Worten aus „Star Trek“ steckt die ganze Faszination für das Universum. Bereits seit Jahrtausenden blickt der Mensch hinauf zum gestirnten Nachthimmel und staunt über die unzähligen Lichtpunkte und die Schwärze dazwischen. Er betreibt Astronomie, um das Universum, die Himmelskörper darin und seine Phänomene zu erforschen. Dazu kam vor 60 Jahren die Raumfahrt, die ganz neue Perspektiven eröffnete. Ebenso beflügelt der Weltraum auch den Künstler, denn er spiegelt sich in der Malerei, Musik, Film und die Literatur mit ihren Science-Fiction-Geschichten wieder. So ist es doch nicht die Wissenschaft oder die Kunst, die uns mit den rätselhaften Weiten des Weltraums verbindet. Es ist viel eher die Fasziniation, die Neugier und das Staunen, was in jedem Menschen steckt. Letztlich staunen wir doch alle über: „Unser Weltall, das größte und schönste Wunder aller Zeiten.“

Über dieses größte aller Naturwunder mit all seinen Facetten soll es auf www.ZauberDerSterne.de gehen. Diese Seiten sollen meine langjährige Leidenschaft für die Astronomie vermitteln und sich dabei an Hobbyastronomen genauso wie an normale Wissenschaftsinteressierte richten. Außerdem informiere ich hier als Mitglied des Köln-Bonner-Astrotreff (KBA) über astronomische Veranstaltungen in und um Bonn.


Hier klicken, um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 71 Followern an

Werde Fan auf Facebook:

Kontakt und


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 71 Followern an