10.09. um 13:35 MESZ: Neuer Einschlag auf Jupiter

Von Racine aus, einer Stadt in Wisconsin am Lake Michigan gelegen, konnte der Amateurastronom Dan Petersen bei einer Jupiterbeobachtung eine völlig überraschende Entdeckung machen. Vor genau 24 Stunden hat er am Montagmittag unserer Zeit (10.09. um 13:35 MESZ) mit seinem 12-Zöller für zwei Sekunden einen hellen Lichtblitz auf Jupiter gesehen, wobei Petersen die Helligkeit mit 6. Größe angibt und den Durchmesser auf rund 100 Meilen (160 Kilometer) schätzt.

Das einzige Beweisfoto stammt von George Hall, der zur selben Zeit in Dallas von seiner Auffahrt – ebenfalls mit einem 12″ LX200 – Aufnahmen von Jupiter machte. Und tatsächlich zeigt ein einziger Frame den von Petersen visuell beobachteten Blitz. Die Impaktstelle befindet sich mitten in der Äquatorzone Jupiters und folgt leicht hinter dem Großen Roten Fleck (auf dem Bild sehr schwach erkennbar). Dadurch ergeben sich diese nächsten Beobachtungstermine: 12.09. um 6:00 MESZ, 13.09. um 2:00 MESZ, 15.09. um 3:30 MESZ, 16.09. um 0:15 MESZ.

George Hall, georgeastro.weebly.com

11.09.2012

Advertisements

1 Response to “10.09. um 13:35 MESZ: Neuer Einschlag auf Jupiter”



  1. 1 Bisher keine Rückstände von Jupiter-Meteor « Zauber der Sterne Trackback zu . um .

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Hier klicken, um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 70 Followern an

Kontakt und


%d Bloggern gefällt das: