Entstehender Brauner Zwerg entdeckt

Sie sind nur so groß wie Jupiter, ihre Massen liegen jedoch zwischen denen von Planeten und Sternen und wie genau sie entstehen, ist auch noch nicht klar: die Rede ist von Braunen Zwergen. In der neuesten Ausgabe von Science berichtet eine Gruppe um einen französischen Astronomen die Entdeckung eines Oph B-11 genannten Objekts, bei dem es sich um einen noch unfertigen Braunen Zwerg handeln soll.

Mit dem IRAM-Interferometer schauten sie tief in eine auffällige Dunkelwolke, die mitten in der fotografisch farbenprächtigen Rho-Ophiuchi-Nebelregion liegt. Sie befindet sich genau zwischen alpha Sco (Antares, hellster Stern im Bild) und rho Oph (von bläulichen Nebelfetzen umgeben) und wird einfach als L1688 bezeichnet. Diese 400 bis 450 Lichtjahre entfernte Dunkelwolke besteht aus vielen kompakten Wolkenkernen, aus denen sich neue Sternsysteme formen.

Und inmitten des L1688-Komplexes befindet sich auch Oph B-11, das mehrfach von März 2006 bis April 2011 beobachtet wurde. Aus den Beobachtungen und den anschließenden Modellrechnungen stellte sich heraus, dass die Größe dieses Wolkenfragments etwa bei maximal 1.000 AE liegt und eine Masse von nur rund 20 Jupitermassen besitzt, so dass der 10 Kelvin kalte Wolkenkern tatsächlich die Vorstufe eines hier entstehenden Braunen Zwergs darstellen könnte.

08.07.2012

Advertisements

0 Responses to “Entstehender Brauner Zwerg entdeckt”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Hier klicken, um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 69 Followern an

Kontakt und


%d Bloggern gefällt das: